© NBC Universal
Neuer Name, neues Logo, neues Design

Aus dem Universal Channel wird im Juli Universal TV

4. Mai 2018 um 20:21 Uhr – Marcel Pohlig

Am Donnerstag überraschte NBC Universal in Großbritannien mit einem neuen Auftritt des Universal Channels, der in diesem Zuge auch in Universal TV umbenannt wurde. Es ist ein globaler Relaunch, in dessen Zuge auch der deutsche Kanal am 2. Juli umbenannt wird.

Es gab eine Zeit, in der plötzlich viele neue Sender, insbesondere aus dem Pay-TV, den Zusatz „Channel“ führten. Auch wenn es natürlich immer einen nachvollziehbaren Hintergrund gab, es etwa gleichnamige Produktionshäuser o.ä. gibt; wirklich authentisch war und ist der Channel-Zusatz bei keinem Sender. So ist es auch beim Universal Channel, dem es guttun wird, künftig nur noch Universal TV zu heißen. oder gar nur noch Universal; das ist zumindest der neue Name der britischen Facebookseite zum Sender.



Werbung

Die Verwandtschaft zum „großen“ Universal trägt der Fernsehkanal nun etwas stolzer mit sich, weil auch das Logo stärker an die Muttermarke erinnert. Anstelle des ziemlich generischen Kreises wird im neuen Logo die Erdkugel aus dem Universal-Logo zitiert – und das sehr schlicht, indem der zur einen Seite größer werdende Erdschatten wiedergegeben wird. Diese Idee gefällt sehr, die horizontale Biegung der Buchstaben ist ebenfalls ein erfreuliches Element. Bei mir punktet Universal TV insbesondere dadurch, dass diese Biegung recht dezent und nicht mit dem Holzhammer vollzogen wurde. Das, was vom Design schon zu sehen ist, ist ein klarer Bruch mit dem bisherigen, ziemlich sterilen Design. Ein Schritt nach vorne, vielleicht sogar zwei.

Mit dem Redesign kehrt Universal TV ein Stück weit auch wieder zu seinen farblichen Wurzeln zurück. In Deutschland ist der Sender noch ziemlich jung, international gibt es ihn aber schon länger. Vor dem aktuellen Design war der Fernsehsender schon einmal rot bis orange eingefärbt; auch der leichte Bogen am oberen Ende der Buchstaben wurde früher schon einmal genutzt.

© NBC Universal

So schön und elegant das neue Logo auf farbigem Grund wirkt, so aus der Zeit gefallen wirkt die reine Logo-Variante auf weißem Grund. Ich bin mir sicher, dass das neue Logo von Universal TV in einer einfarbigen Variante nicht nur schöner, sondern auch deutlich dominanter sein würde. So aber läuft das Logo je nach Auflösung und Qualität der Gefahr, insbesondere in der helleren linken Hälfte mit dem Hintergrund zu verschwimmen. Im direkten Vergleich sieht man, dass das Logo zwar spürbar schlanker ist, das bisherige aber entsprechend auch mehr auffiel.

Der Nachteil eines globales Redesigns im Vergleich zu einem rein lokalen Auftritt lässt sich anhand des neuen Auftritts von Universal TV auch gut erkennen. Ich bezweifle zumindest, dass auf lokaler Ebene ein Design erstellt wurde, das farblich und dank des zusätzlichen Schattenwurf-Effekts so nah an dem aktuellen Auftritt von kabel eins ist. Das britische Universal TV nutzt auf Facebook übrigens noch eine dunklerer Farbversion, bei der das Logo vor einem grünen Hintergrund steht. Das ist weniger grell, passt auch zu ernsteren Serien und gefällt mir fast schon besser.

Mehr zum Thema
Wunschliste.de – Der Universal Channel wird zu Universal TV
Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.