Genau hingeschaut: Die TELELUPE ist nach langer Zeit der Vorbereitung endlich online. Ab sofort hat On-Air-Präsentation und Fernsehdesign damit eine neue Heimat im Internet.

Seit bald dreizehn Jahren schreibe ich über das Medium Fernsehen. In all den Jahren hatte ich stets ein Lieblingsthema: Designveränderungen, die manchmal ja sogar veränderte Logos mit sich bringen. Hier und da wird mal über Design geschrieben, doch eine Bündelung zum Thema Fernsehen gibt es nicht, sodass nur die großen Relaunchs thematisiert werden.

An dieser Stelle möchte ich nun viel detaillierter auf Designveränderungen schauen, denn manchmal werden sie ja schlicht auch nicht kommuniziert – oder es sind nur kleine Details, die mir aber immer direkt ins Auge springen. Das deutsche Fernsehen ist im wahrsten Sinne des Wortes schön und da lohnt es sich, auch mal genauer hinzuschauen und es gebündelt zu dokumentieren.

Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, möglichst viel davon hier bei der TELELUPE festzuhalten und zu kommentieren – und freue mich natürlich, wenn ihr euch selbst auch mit einbringt. In den vergangenen Wochen habe ich im Offline-Modus bereits den ein oder anderen Artikel verfasst, damit die TELELUPE auch schon mit Inhalten starten kann und ihr eine Idee davon erhaltet, in welche Richtung es mit dem neuen Angebot geht.

Vier klare Rubriken

Die Themenbereiche bei der TELELUPE sind reduziert und sorgen so für Klarheit: In der Rubrik Sender werden alle Design-Updates eines kompletten Senders behandelt, also etwa neue Logos oder Senderauftritte. Das Gegenstück dazu heißt Sendungen und ist eigentlich selbsterklärend: Dort werden alle Beiträge gesammelt, die sich mit einem frischen Look einer Sendung bezieht. In der Rubrik International wird ein Blick über den bundesdeutschen Tellerrand gewagt und in den Telenotizen werden kleinere Beobachtungen in einer weniger ausführlichen Textvariante festgehalten. Dabei kann es beispielsweise um aufgefrischte Bauchbinden oder Infobanner gehen.

Auch in sozialen Netzwerken

Die TELELUPE gibt es natürlich nicht nur hier auf dieser Seite, sondern auch in den sozialen Netzwerken. Über @telelupe findet ihr eure neue Lieblingsseite, wenn es um TV-Design geht bei Facebook und natürlich auch bei Twitter. Über ein Like und/oder ein Following würde ich mich entsprechend sehr freuen.

Los geht’s!

Viel mehr Worte möchte ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht verschwenden und euch dazu motivieren, einfach mal durch die schon angelegten Artikel zu klicken. Schaut rein, wenn ich genau hinschaue 🙂