Wer derzeit morgens N24 einschaltet, dem dürften veränderte Perspektiven beim Infokanal auffallen. Die große Monitorwand auf der linken Seite des Studios wird derzeit nämlich nicht genutzt und auch nicht mehr gezeigt – was auf einen Ausfall, aber auch eine Modernisierung im Vorfeld des bevorstehenden Namenswechsels zurückzuführen sein kann.




Werbung

Stattdessen wird für die Totale nun zur rechten Seite geschwenkt. Das ist für die Moderatoren keine optimale Position, sieht man sie so doch nur von der Seite beziehungsweise von hinten, der Ausblick auf die blauen Elemente dort wirken aber etwas ansprechender. Wirklich modern war die Monitorwand ja nie. Das Wetter kommt derzeit auch aus der anderen Ecke und wirkt auf Anhieb freundlicher, weil die dortigen Bildschirme ein viel klareres Bild liefern und der zusätzliche dunkelblaue Hintergrund ein satteres Bild ermöglicht. Themenbilder gibt es während der Moderation bei den Nachrichten aktuell keine.