Wirklich passend war der Name Clipfish in den vergangenen Jahren schon nicht mehr, wirklich toll war er noch nie. Elf Jahre nach dem Start hat RTL seinem Videoangebot nun endlich einen besseren Namen gegeben: Clipfish heißt jetzt Watchbox.

Am Dienstag wurden alle Fische aus dem See der Clips geangelt. Seither präsentiert sich das Videoportal von der Mediengruppe RTL Deutschland im Web und auf den übrigen Plattformen mit dem neuen Namen und damit einhergehend auch mit einem neuen Look und Farbkonzept. Watchever Watchbox ist der neue Name der Seite, die sich schon in den vergangenen Jahren immer weiter zu einer Art Online-Sender entwickelt hat: Vorbei sind schon sehr lange die Zeiten von User-Beiträgen, stattdessen gab es mit Animés und britischen Serien immer mehr eingekaufte Produktionen. Dies wird mit neuem Namen nun ausgebaut (mehr steht bei den Kollegen von DWDL.de).




Werbung

Mit der neuen Ausrichtung gibt es auch einen völlig neuen Look, bei dem sich RTL auch von der bisherigen Farbgebung verabschiedet hat. Anstatt auf verschiedene Akzentfarben, allen voran einem Orange-Rot, zu setzen, gibt es mit einem kräftigen Gelb nun nur noch eine Farbe, die sich durch den kompletten Auftritt zieht und sehr gut mit dem im Vergleich zu Clipfish etwas aufgehellten Grau harmoniert. Auch das Logo erscheint so sehr dominant im Kopf der Seite und entfaltet dort in gelb seine ganze Kraft, was bei der invertierten Darstellung auf hellem Grund, wo der Schriftzug dunkelgrau genutzt wird, nicht so gut gelingen will.

© Watchbox/MG RTL D

Dennoch erkennt man im direkten Vergleich sofort, wie viel besser das Logo wahrgenommen wird – und dass RTL hier nun im Falle des Neustarts auch schon bei der Kreierung des Logos digital denken konnte. Kräftige Buchstaben, eine zweizeilige Anordnung … wie gemacht für die eher quadratischen Icons auf insbesondere mobilen Geräten. Etwas anstrengend finde ich jedoch die Anstriche/Ohren, welche links angefügt wurden. Was links noch einigermaßen harmonisch aussieht, wirkt beim H und X doch eher sehr gewollt.

Wie bei Facebook zu sehen ist, gibt es außerdem noch eine Kurzversion, bei welcher der Play-Button – das einzige, aber online auch austauschbare Überbleibsel vom Clipfish-Logo – direkt an das W geklebt wurde. Sieht nicht wirklich hübsch aus und ist in meinen Augen auch nicht wirklich nötig. Aber ein Monogramm gehört derzeit ja zum guten Ruf.

© Watchbox

Das Design gefällt mir aber grundsätzlich erst einmal. Die Farbe Gelb, gerade auch erst bei Syfy eingeführt, scheint wieder etwas im Kommen zu sein. Watchbox sieht aufgrund der recht deutlichen Schrägstellung sehr dynamisch aus, man möchte sagen nach vorne strebend. Es ist ein deutlicher Bruch mit dem bisherigen, recht banalen Clipfish-Outfit. Es ist aber eben auch ein nötiger Bruch, um endlich als erwachsene, ernst zu nehmende Plattform wahrgenommen zu werden. Mit Watchbox geht RTL einen Schritt in die richtige Richtung.

UpdateTweet-Antwort von Watchbox

WWWWatchbox