Seit Dienstag sendet France 24 zusätzlich zu den bereits bestehenden Versionen auch auf Spanisch. Der französische Nachrichtensender nutzte dies für ein leichtes Update der Optik.

Neu ist dabei vor allem der untere Bereich mit dem Nachrichtenticker. Bislang war der Bereich neben dem Logo noch zweigeteilt mit einem schwarzen Laufband und einer weißen Seite, in der lediglich die Internetadresse des Senders stand. Optimal hat man den Platz eigentlich nur bei Eilmeldungen genutzt, weil dann beide Ebenen mit Infos gefüllt wurden.




Werbung

Seit Dienstag verzichtet France 24 nun auf die Zweiteilung und auch auf den schwarzen Hintergrund seines Laufbandes, das nun gar kein klassisches Laufband mehr ist und immer weiter ausstirbt. Stattdessen gibt es jetzt auch bei France 24 feste Textblöcke, die von unten reingeschoben werden. Das sorgt für etwas mehr Ruhe, weil die Schlagzeilen teilweise recht kurz und dadurch einzeilig sind, wirkt der Bereich aber dennoch nicht optimal genutzt. Ganz nebenbei und deutlich weniger wahrnehmbar ist, dass France 24 bei seinen Bauchbinden die leichte Schattierung am unteren Rand entfernt hat. Außerdem kleben diese nun nicht mehr direkt am Nachrichtenticker und Logo.

So sah France 24 bislang aus (das Nachrichten-Intro ist geblieben):