ProSiebenSat.1 hat die im Mai angekündigte Integration der Discovery-Sender DMAX und TLC in sein Angebot 7TV vollzogen. Dabei wurde auch das Logo angepasst.

Die Änderung ist nur eine kleine und eine nachvollziehbare noch dazu. Bislang standen unterhalb des 7TV-Emblems auch zusätzlich noch die Logos von ProSieben, Sat.1, kabel eins und sixx. Nachdem aus 7TV nun eine gemeinsame Plattform von ProSiebenSat.1 und Discovery geworden ist, passt es natürlich nicht, dass nur Sender von ProSiebenSat.1 im Logo abgebildet werden – und noch mehr Logos sollten in das 7TV-Logo nun wirklich nicht rein, wirkte es so doch schon unübersichtlich und insbesondere für den Header von 7TV.de zu kleinteilig. Dass zum Teil, zum Beispiel im Kopf der Webseite, noch die Fassung mit den alten Logos von Sat.1 und kabel eins verwendet wurde, zeigt auch, wie kontraproduktiv eine solche Einbindung ist, muss sie doch bei jedem Redesign der Untermarken geändert werden.




Werbung

Erstmals wirklich entfaltet 7TV damit nun seine wirkliche Strahlkraft, die zuletzt ja vor allem auch unter der Etablierung einzelner Sender-Apps litt. Ich mag das recht kantige Design des Logos. Die Farben – das satte ProSieben-Rot und das Grau – harmonieren gut und funktionieren vor allem auch gut auf einem dunklen Untergrund, wie eben bei 7TV.de. Gerade bei Videoangeboten finde ich einen dunklen Untergrund ohnehin angenehmer.

© ProSiebenSat.1

Ein Manko bleibt allerdings beim Webauftritt weiterhin: Als Sat.1 im vergangenen Jahr den neuen, farbenfrohen Ball einführte, änderte man dies auch in der Sendernavigation unterhalb der Hauptnavigation. Allerdings nur in der farbigen Variante. Die inaktive, graue Version blieb aber in der alten Version bestehen. Das Problem daran: Der Ball wurde im vergangenen Jahr nicht nur kunterbunt, sondern auch leicht gedreht. Die Nähte passen nun beim Wechsel von grau auf farbig nicht mehr aufeinander.