#SommerSüße
Dickmann’s Coco Cabana als Schaumküsse ohne Schokolade

Storck leistet in diesem Jahr auch einen Beitrag zur #SommerSüße – und ich frage mich fast ein bisschen, ob man – nachdem WM-bedingt im letzten Jahr doch alles einen südamerikanischen Flair hatte – damit nicht ein Jahr zu spät kommt. Die Dickmann’s gibt es in diesem Sommer nämlich auch in einer Version mit Kokos und einem Hauch von Ananas.

Klassische Dickmann’s sind es letztlich aber gar nicht. Zwar wird die Limited Edition vollkommen korrekt noch als Schaumkuss verkauft, doch die typische Dickmann-Form haben die Dickmann’s Coco Cabana nicht. Stattdessen sind es eher Halbkugeln, man mag vielleicht auch an eine geteilte Kokosnuss denken und damit ist man dem Produkt ja irgendwie auch wieder sehr nahe.




Werbung

Dickmann's Coco CabanaGekühlt sollte man sie genießen und das tat ich freilich auch. Die Füllung ist deutlich luftiger als man es von den herkömmlichen Schaumküssen gewöhnt ist, was ich aber für einen Sommersnack durchaus gut finde. In der Masse ist ein Hauch von Ananas – wobei sie natürlich nie wirklich in Berührung mit einer Ananas kam. Auf der Zutatenliste ist zumindest keine, dafür aber Aroma. Mir persönlich macht es nichts, solange es schmeckt; manche achten da aber ja drauf. Noch etwas gibt es bei den Coco Cabanas aber nicht: Schokolade. Und das kam für mich wirklich etwas überraschend, steht es doch erst auf der Rückseite oberhalb der Zutaten: „Schaumküsse mit Kokosraspeln und Ananas-Geschmack ohne Schokolade“. Die Ummaneltung, zur Hälfte hell und zur Hälfte dunkel, dürfte damit aus Molke bestehen. Das schmeckt, wunderte mich aber wirklich und lässt mich fragen, ob die normalen Dickmänner mittlerweile auch ohne Schokolade sind.

Dickmann’s Coco Cabana
Hersteller: Storck
Inhalt: 150 Gramm
Kalorien: 493 kcal/100g
Preis: 1,79 Euro bei akzenta

3 von 5 Punkte

Der Ananas-Geschmack ist leicht wahrnehmbar und mit der luftigen Füllung wirklich passend zum Sommer; die Kokosraspeln machen dieses Gefühl aber leider etwas kaputt. Während die Dickmann’s Coco Cabana sonst wirklich mit Leichtigkeit überzeugen, sind die Kokosraspeln einfach viel zu beständig und bleiben noch lange im Mund zurück. Richtig kauen zu müssen, das passt irgendwie nicht zu der restlichen Leichtigkeit. Sieht man von der fehlenden Schokolade ab, bin ich ansonsten aber recht zufrieden. In der Packung sind 150 Gramm, was 18 Halbkugeln entspricht. Auf 100 Gramm sind in den Dickmann’s Coco Cabana 493 kcal enthalten. Gezahlt habe ich, meine ich, 1,79 Euro.

Werbung
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*