Limited Edition
Snickers White von Mars

Still war es hier in den vergangenen Wochen: Nach einem extrem anstrengenden Semester, während der ich nebenbei noch die Bachelorthesis (erfolgreich) geschrieben habe, bin ich erstmal nach Spanien geflohen und mir etwas Urlaub gegönnt. Damit meine Batterien aber nicht zu lange voll sind, gab es natürlich gleich wieder Prüfungen, auf die ich mich vorbereiten musste. Die Sommerpause wurde dadurch etwas länger, wird nun aber mit Snickers White endlich beendet!

„Endlich“ ist dabei auch das korrekte Wort. Denn in diesem Twitter, von dem alle immer reden, ist mir Snickers White auch vor meinem Urlaub schon über den Weg gelaufen. Aber ihr glaubt doch nicht etwa, dass es hier im Umkreis auch nur einen Laden gab, bei dem es die Riegel zu kaufen gab, oder? Ich habe schon gar nicht mehr damit gerechnet, ein Snickers White in den Händen halten zu dürfen. Bis ich in dieser Woche fremdgegangen bin und einen anderen Edeka besucht habe. Und zack: Snickers White im Regal, im Einkaufswagen, auf dem Kassenband, in meinem Mund.



Werbung

Snickers White
Hersteller: Mars Nederland B.V.
Inhalt: 6 x 49 g
Kalorien: 491 kcal/100 g
Preis: 1,79 Euro bei Edeka

3 von 5 Punkte

Von Twix gibt es ja eigentlich ständig auch eine weiße Variante. Dass Mars nun mal einen etwas anderen Weg geht und einen anderen Riegel in weiße Schokolade umhüllt (oder ummantelt), ist da für mich die erste Überraschung. Und es sollte nicht die erste Überraschung bleiben. Aufgrund der weißen Schokolade rechnete ich nämlich mit einem penetrant süßen Riegel. Aber falsch gedacht, Marcel. Im Grunde fehlt dem Snickers White vor allem die etwas herbere Schokoladennote. Die Creme ist die gleiche, die Erdnuss-Karamell-Paste auf der Oberseite natürlich auch. Und davon gibt es beim Snickers so viel, sodass die Erdnüsse auch weiterhin dominieren und eine Süße allenfalls als Nachgeschmack zurückbleibt. Primär ist Snickers White, wie das Original, noch immer ein eher schwerer Riegel. Aber gut, Leichtigkeit sollte man natürlich auch nicht erwarten.

Frühere Sondersorten
Snickers & Hazelnut (2015/16)
Snickers Max Caramel (2014)
Snickers White kann man essen, ich bin mir aber selbst gar nicht sicher, was ich davon halten soll. Es ist eine nette Idee, aber irgendwie gefällt mir das reguläre Snickers dann doch besser. Erdnüsse und weiße Schokolade, das glaube ich nun zu wissen, harmonieren dann doch nicht so gut. Dennoch soll Mars bitte ruhig weiter mit weißer Schokolade experimentieren. Wie wäre es denn mal mit einem klassischen Mars-Riegel in weißem Kleid?

Werbung
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*