Frühlingsspezialitäten 2017
Ritter Sport Honig & Crisp, Johannisbeer Streusel und Weiße Joghurt-Mousse

Dreimal im Jahr gibt es spezielle Saison-Sorten von Ritter Sport. Während der Herbst immer ausgelassen wird, stehen die Frühlingsspezialitäten verlässlich zu Jahresbeginn bereits in den Regalen. In diesem Jahr hat Ritter Sport gleich zwei ganz neue Sorten kreiert, die natürlich den Weg ins Snackblog finden mussten.

Honig & Crisp

Ritter Sport
100 g
574 kcal/100 g
1,09 Euro
vegetarisch
5 von 5
Ich möchte diesmal mit der Sorte anfangen, die mich am meisten überraschte: Ritter Sport Honig & Crisp. Ich habe nicht viel von ihr erwartet, vor allem auch, weil es schon wieder eine Sorte ohne Frucht ist. Beim Öffnen merkte ich auch wieder rasch, dass ich den Geruch nach Honig überhaupt nicht leiden kann. Honig riecht einfach, wie ich mir alte Seniorenmauken vorstelle. Gleichzeitig ist das aber auch beruhigend, denn offenbar riecht die Schokolade sehr nach Honig, das Gefühl habe ich schließlich immer bei Honig. Richtig toll ist, dass der Honig nicht einfach in die Jogurtcreme eingearbeitet wurde. Nein, stattdessen sind die Knusperstückchen kleine Honigsplitter, die zwischen den Zähnen auch ein bisschen knirschen. Die Idee finde ich toll, zu häufig wird für „Crisp“ nämlich öder Puffreis oder Cornflakes genutzt. Die Honigsplitter haben mich massiv überzeugt, zusätzlich sollen auch noch kleine Waffelstücke mit drin sein. Die habe ich aber nicht bewusst herausgeschmeckt. Durch den Honig schmeckt die Ritter Sport Honig & Crisp zwar süß, aber eben nicht so süß wie andere Schokoladen. Ich bin sehr angetan!




Werbung

Johannisbeer Streusel

Ritter Sport
100 g
563 kcal/100 g
1,09 Euro
vegetarisch
3 von 5
Deutlich spannender habe ich beim Einkauf die deppenbeleerzeichente Sorte Johannisbeer Streusel empfunden. Streusel sind mir in Schokolade noch nicht über die Zunge gekrümelt und Johannisbeere ist mir als Füllung einer Schokolade ähnlich fremd gewesen. Die Streusel haben mich dann im Mund auch sofort überzeugt. Sie sind einerseits schön fest, andererseits aber auch sehr schnell krümelig. So, wie es sich für einen Streusel eben auch gehört. Ich muss allerdings gestehen, dass mir die Johannisbeere nicht gefallen hat. Ich empfand sie als undefinierbar anstrengend und habe vor allem die Süße vermisst. Auch bei der Ritter Sport Johannisbeer Streusel wurde übrigens auf eine Jogurtcreme zurückgegriffen, auch hier vermisse ich die sonst leicht säuerliche Note einer Jogurtcreme allerdings.

Die Sorte Ritter Sport Weiße Joghurt-Mousse ist die einzige Sorte, die trotz Trump und Co. eine Reise aus der Vergangenheit ins Jetzt unternommen hat. Es gab sie bereits im vergangenen Jahr und damals fand sie auch schon hier im Snackblog ihren Platz. Wie gehabt gibt es hier die großen Kammern, also leider nur neun Stücke. Die Füllung empfinde ich aber als unverändert luftig. Und weiße Schokolade ist sowieso immer dufte.

Werbung
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

1 Trackback / Pingback

  1. Ritter Sport Zitronenwaffel | Snackblog.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*