Zwei weitere Einhorn-Sorten
Katjes Wunderland Black- & White-Edition

Der mir völlig unerklärliche Einhorn-Hype erreichte mit der Einführung der Sorte Wunderland in diesem Jahr auch Katjes. Und dort meint man es nun richtig ernst und hat für die Herbst-Winter-Saison sogar noch zwei weitere Sorten auf den Markt gebracht. Entwickelt sich hier etwa ein Pendant zu Haribos Goldbären?

Wunderland White-Edition

Katjes
200 g
344 kcal / 100 g
0,95 Euro
vegetarisch
3 von 5
Wer der Meinung ist, dass es mehr als nur schwarz und weiß gibt, ist bei den beiden Wunderland-Sorten aufgeschmissen. Denn es gibt einerseits eine schwarze, andererseits eine weiße Version (die aber logischerweise in dunklem Lila und hellem Blau verpackt sind). Beginnen möchte ich mit der Wunderland White-Edition. Neben den Einhörnern sind in diesem Beutel Eiskristalle, Sternschnuppen und anderer magischer Firlefanz. Weiß macht diese Sorte, dass unter dem fruchtigen Weingummi jeweils noch eine Schaumschicht ist. Die fruchtige Note, vor allem rote Früchte wurden genutzt und nur die Apfel-Zimt-Herzen sind irgendwie speziell, ist ganz okay. Schade ist aber, dass man den Schaum abgesehen von einer leicht mehligen Note nicht gesondert herausschmeckt. Man würde ihn noch nicht einmal bemerken, da er ähnlich weich, zu weich, ist wie das Weingummi. Also anders etwa als Haribo-Frösche.




Werbung

Wunderland Black-Edition

Katjes
200 g
329 kcal / 100 g
0,95 Euro
vegetarisch
3,5 von 5
Bei der Wunderland Black-Edition fühlte ich mich auch sofort wieder an Haribo erinnert. In meinen Augen ist diese Einhorn-Sorte eine Antwort auf die Lakritz-Weingummi-Vampire aus Bonn/Solingen, den auch hier gibt es eine fröhliche Mischung aus Weingummi und Lakritz. Auch das ist, wie beim weißen Geschwisterchen, wieder viel zu weich. Etwas schade ist, dass die Lakritzdosis ziemlich gering ist. Letztlich sind nämlich nur Einhörner und Katzen mit mildem Lakritz versetzt, die Eulen im Beutel schon nur noch gemixt (hier die Grüße an die Vampire), während Happen in Stern- und Mondform schon nur noch aus Weingummi bestehen. Weil das Lakritz auch viel zu mild und weich ist, wäre neben etwas mehr Innovationsfreude auch mehr Mut ein richtiger Schritt gewesen.

Mann kann beide Sorten ganz gut essen, aber umgehauen haben mich die Einhörner von Katjes nicht. Ich muss aber auch zugeben, dass mich die regulären Wunderland-Einhörner nicht begeistert haben, auch wenn sie wirklich schön sauer sind.

Werbung
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*