VfB-Jubeledition
Erstklassige Schokolade von Ritter Sport

Immer mal wieder vertreibt Ritter Sport ganz besondere Sorten, die es nur über den Webshop zu erwerben gibt. Das bekannteste Beispiel ist hier wohl die Einhorn-Edition, die es vor Weihnachten gab. Zum Aufstieg eines Fußballvereins hat Ritter Sport nun ebenfalls eine spezielle Sorte produziert: Die Erstklassige Schokolade.

Einen Kreativpunkt gibt es an dieser Stelle schon einmal für den Namen dieser Tafel, die im ganzseitig bedruckten Pappschuber verschickt wird. Im Inneren befindet sich dann die farbenfrohe Standardverpackung, wie sie von Ritter Sport auch für experimentelle Tafeln wie der Ritter Sport Zitronenwaffel verwendet wird. Der Name ist natürlich ein Spiel mit dem Aufstieg des Fußballvereins in die erste Liga, aber wird sie dem auch im Geschmack gerecht?




Werbung

Ritter Sport nutzt als Grundlage bei der Erstklassigen Schokolade eine weiße Schokolade, die mit zehn Prozent Haselnussplittern versetzt wurde. Ein anderer Bestandteil hat mich dann aber doch verwundert: Um auch die rote Vereinsfarbe irgendwie mit einzuarbeiten, wurde auch massenweise Erdbeerstückchen verwendet. Das mag farblich Sinn ergeben, wirkt aber auch ein bisschen, als habe man sich einfach nur zu lange auf ein enthülltes Yogurette gesetzt. Das Zusammenspiel ist zumindest höchst bizarr: Die Erstklassige Schokolade kann sich nicht wirklich entscheiden, in welche Richtung sie gehen soll: Durch die Erdbeeren ist sie sehr süß, die Haselnüsse machen dieses Spiel aber nicht ganz mit und sind in ihrer Röstigkeit vollkommen konträr dazu. Ich kenne mich mit Fußball ja überhaupt nicht aus, aber möchte Ritter Sport da auch einen eigenartigen Teamspirit abbilden?

Ritter Sport Erstklassige Schokolade

Alfred Ritter GmbH & Co. KG
100 g
561 kcal/100 g
2,50 Euro
vegetarisch
3,5 von 5
Das Fazit fällt auch entsprechend durchwachsen aus. Ich ärgere mich selbst ein wenig für dieses Klischeedenken, aber insbesondere dank der Erdbeerstückchen habe ich eben auch nicht das Bild eines harten Kerls vor Augen. So schmeckt die Erstklassige Schokolade eher wie eine normale, wenn auch durchaus solide Sommersorte. Gut finde ich dabei vor allem, dass Ritter Sport auch mal wieder etwas mit Nüssen angestellt hat. Dennoch: Im Falle eines Titelgewinns müsste Ritter Sport noch deutlich mehr abliefern.

Zweitmeinung:
Mit einer Tafel habe ich die Freunde der Wochennotizen überrascht. Wie VfB-Fan Tim und Nick die Erstklassige Schokolade gefällt, könnt ihr euch in Folge 158 anhören.

Werbung
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*