© Sat.1/Brainpool

Frischer Look für Luke Mockridges Late-Night in Sat.1

Am Sonntag meldete sich der wunderbare Luke Mockridge endlich mit seiner Late-Night-Show „Luke! Die Woche und ich“ in Sat.1 zurück. Auch wenn es erst die vierte Staffel ist, wurde die Optik dabei erneut modifiziert.

© WDR/Ben Knabe

Das „ARD Morgenmagazin“ sendet nun aus dem WDR-Allzweckstudio

Wegen eines Umbaus des Studios musste „daheim + unterwegs“ im Sommer vor der Einstellung in ein Provisorium umziehen (siehe Telenotiz vom 26. Juli) – abgesehen vom Wegfall der vorderen Sitzecke machte sich danach aber kein großer Umbau bemerkbar. Jetzt ist klar. Das „House of WDR“ wurde auf das „Morgenmagazin“ vorbereitet.

© RTL II

„Das Nachrichtenjournal“ nähert sich den „RTL II News“ an

Während die ARD ihren „Wochenspiegel“ schon lange eingestellt hat und auch das ZDF bereits vor knapp fünf Jahren beim „Wochenjournal“ den Stecker zog, leistet sich RTL II am späten Sonntagabend noch immer seinen eigenen Wochenrückblick. „Das Nachrichtenjournal“ soll zum Jahreswechsel zwar ebenfalls eingestellt werden – einen frischen Look gab es in diesen Tagen aber dennoch.

© VOX/Sony

VOX holt die Löwen zurück in die große Stadt

Im vergangenen Jahr stießen zwei neue Löwen zur VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ hinzu. Das, und natürlich den anhaltenden und stets gestiegenen Erfolg der Sendung, nutzte VOX auch für eine neue Optik. Die ist mit der vierten Staffel in Teilen nun wieder passé.

© WDR/Herby Sachs/ZDF/Atelier Markgraph, Alpenblick GmbH

Pünktlich zur neuen Saison: ARD und ZDF mit neuer Sport-Optik

Während meine Wampe in der spanischen Sonne brutzelte, haben einige Sender an der Optik ihrer Sport-Sendungen geschraubt. Pünktlich zur neuen Fußballsaison hat das ZDF mehr als nur feucht durchgekehrt, die ARD der „Sportschau“ ein neues Studio spendiert und auch der HR hat seine Sportberichterstattung optisch erneuert. Ein schneller Blick auf alles Neue.

MDR Sport im Osten
© MDR

„Sport im Osten“: Neue Verpackung für den MDR-Sport

Nachdem der Mitteldeutsche Rundfunk seine Dachmarke modernisiert hat, sind nun auch einzelne Unterprogramme und Formate dran. Eine der größeren Änderungen gab es im Frühjahr in der Sportberichterstattung: „Sport im Osten“ wurde optisch grundlegend neu gestaltet.