WERBUNG

+++EIL+++ Heftiger Irrsinn bei ZDFneo

© ZDFneo

Vor einigen Jahren erregte ProSieben Aufsehen, als – scheinbar – das aktuelle Programm für eine Sonderausgabe der Infosendung „Newstime“ unterbrochen wurde. Michael Marx informierte darin aber nicht über wirkliche Nachrichten, sondern warb damit nur für den Serienneustart „Fringe“. Es hagelte Kritik. Ähnlich, wenn auch nicht ganz so deftig, geht derzeit leider auch ZDFneo vor.

Auf Twitter trommelt das kleine Zweite derzeit Woche für Woche für die britische Serie „Ripper Street“, die nach Lust und Laune irgendwann am späten Freitagabend auch im Hauptprogramm wiederholt wird. Es sind Tweets wie die folgenden, die dann auf einmal in der Timeline erscheinen:




Werbung

ZDFneo mag zwar keine Nachrichtensendung im Programm haben und man mag sich darüber angesichts eines solchen Umgangs mit dem Zuschauer darüber vielleicht sogar freuen. Aber ehrlich gesagt bin ich bei den ersten Malen tatsächlich darauf reingefallen und finde das höchst bedenklich. Auf Twitter steht für mich noch immer erst die Nachricht im Vordergrund und gerade für aktuelle Ereignisse ist dies noch immer der schnellste Kommunikationsweg. Dass hier so sehr mit dem Stilmittel der Eilmeldung gearbeitet wird, kann nicht im Sinne des Erfinders sein – und das schadet in meinen Augen auch dem Ansehen des Hauptprogramms, bei dem auf die Nachrichtenkompetenz ja doch noch wert gelegt wird.

Bei den Nutzern kommt dieser Irrsinn auch nicht wirklich an. „Wollt ihr nun jede Woche so Schwachsinn twittern?“ heißt es da als Antwort auf den neuesten Tweet. Oder „Och bitte. Muss das sein?“. Solange sich keiner in Mainz darum kümmert: Offenbar. Und so wird es wohl auch am Montagabend wieder irgendeine sinnlose Eilmeldung geben – zu Promozwecken. Als Zuschauer möchte ich von einem öffentlich-rechtlichen Sender nicht so in die Irre geführt werden.

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.